Lippenpiercing

Ein Piercing im Bereich der Lippen ist nicht für jeden die richtige Wahl, denn viele Menschen dürfen aus beruflichen Gründen keinen offensichtlichen Schmuck im Gesicht tragen. In Lateinamerika, Asien und Afrika gehören Lippenpiercings allerdings schon seit sehr vielen Jahren zur Kultur. Hier werden aber bevorzugt Schmuckstücke mit einem unheimlich großen Durchmesser getragen. In Mali und im Sudan entstand diese Art des Körperschmucks aus rein religiösem Hintergrund.

In den meisten Fällen wurden sehr stark gedehnte Lippenstecker verwendet, um die Frauen des Stammes für Männer eines anderen Stammes unattraktiv zu machen. Nach einiger Zeit haben sich dann diese Lippenpiercings allerdings als Schönheitsideal des Stammes entwickelt. Besonders bekannt sich als Schmuck für die Lippen natürlich einerseits der Stab, bei dem nur die vorne aufgeschraubte Kugel im Gesicht sichtbar ist. Dieser Stab hat eine Platte auf der Innenseite, damit die Zähne nicht beschädigt werden und eine Kugel, die je nach Belieben ausgewechselt werden kann.

Es besteht auch die Möglichkeit, anstelle der Kugel anderen Schmuck, wie beispielsweise einen Stachel anzuschrauben. Wir haben Ihnen die schönsten Schmuckstücke für dieses Piercing in unserer Rubrik zusammengetragen und dazu gehören nicht nur Stecker mit den unterschiedlichsten Aufsätzen, sondern auch Creolen für die Lippe und noch viele weitere, interessante Schmuckvariationen.  Schauen Sie einfach einmal durch die Rubrik uns sehen Sie, wie vielfältig so ein Körperschmuck doch sein kann.