Gold

Gold, ein chemisches Farbelement mit dem Elementen Namen Au (Amrum = Gold) wird zur Schmuck- und Münzherstellung verwendet. Bereits im Altertum kannte man goldene Ritualgegenstände und Goldschmuck. Seit etwa 600 v.Chr. wurden auch Goldmünzen als Zahlungsmittel verwendet. Da reines Gold sich leicht bearbeiten lässt und ein hohes Gewicht hat wurde es bereits im Altertum hoch geschätzt. Man denke nur an die biblische Erzählung vom goldenen Kalb oder an die Expeditionen ägyptischer Pharaonen in das sagenhafte Goldland Ophir.  Goldschmuck wurde auch oft hochgestellten Personen als Grabbeigabe gegeben oder diese Persönlichkeiten wurden mit ihrem ganzen Schmuck bestattet. Derartiges kommt heute nicht mehr vor aber oft wird Goldschmuck innerhalb einer Familie von Generation zu Generation weitervererbt. Da Gold nicht oxidiert bleibt der Glanz dieser Kostbarkeiten über Jahrhunderte erhalten und man kann sich heute in Museen und Ausstellungen noch am Glanz vergangener Zeiten erfreuen.