Auch in Sachen Schmuck zeigen sich in jeder Saison wieder aktuelle Trends ab. Besonders Schmuck ist ein sehr wichtiges Accessoire, womit sich fast jedes Outfit nicht nur aufwerten, sondern etwas ganz besonderes machen lässt. Deswegen ist es natürlich auch wichtig, gut informiert zu sein, welcher Schmuck gerade jetzt im Herbst/Winter 2011 und auch im kommenden Jahr im Trend liegt.

Ganz klar in diesem Herbst/Winter liegen kräftige Farben im Trend. Silberschmuck und schlichter Goldschmuck sollte hier nicht gerade die beste Wahl sein, denn in dieser kalten Jahreszeit ist es wichtig, endlich mal ein wenig Farbe ins dunkle Grau zu bringen, welches uns das Herbstwetter beschert. Starke und kräftige Farben wie ein dunkles Rot, Fuchsia, Orange und alle Erdtöne wie Braun, Caramel sind genau die richtige Wahl, wenn es um die richtigen Schmuck geht.

Vintage Schmuck bringt den Herbst zum Strahlen

Bunte Holzarmreifen sind aktuell im Trend

Auch wenn der Herbst momentan trübe und demotivierend ist, kann mit den Herbst- und Wintertrends ordentlich Farbe ins triste Herbstleben gebracht werden. Besonders die Kombination von schickem Vintage Schmuck und den herbstlichen Erdtönen bringt wieder Farbe in den tristen Alltag. Allerdings sollte in jedem Fall darauf geachtet werden, dass man hier  nicht aufträgt. Ist die Auswahl des Schmuckes eher opulent, sollte das dazugehörige Outfit eher dezent sein. So kann der Schmuck ausreichend wirken und gibt eine wunderbare Kombination für den Herbst her.

Dem kalten Winter mit warmen Farben trotzen

Jetzt wo der eiskalte Winter  schon direkt oder Tür steht, zeigen sich natürlich auch die aktuellen Trends für den Winter 2011 ab. Ganz besonders im Kommen sind dabei warme und kräftige Farben. Auch Gold ist in diesem Winter sehr beliebt und bringt in Kombination mit den warmen Farben endlich wieder etwas Freude in den eisigen Winter. Der kalte Wind wird mit diesen warmen Schmuckstücken einfach weggefunkelt. Also für diesen Winter sollte man sich in jedem Fall Schmuckstücke aus massivem Gold und kräftigen, warmen Farben aus dem Schmuckkästchen holen, denn damit bringt man nicht nur den kalten Winter wieder zum Strahlen.

Frühlingserwachen mit zarten Pastelltönen

Auch wenn der Winter im Moment noch allgegenwärtig ist, können wir uns jetzt schon auf die kommenden Schmucktrends 2012 freuen, denn im Frühling liegen sanfte Pastelltöne voll im Trend. Im Gegensatz zum Winter, wo die Farben eher kräftig und in Kombination mit massivem Gold punkten, zeigen  die Schmucktrends im Frühling ganz klar, wie zart und sanft die Kombination aus Silber und zarten Pastelltönen sein kann. Wer lieber Naturtöne trägt, sollte sich im Frühling mit zarten Naturtönen, wie einem leichten Beige oder Mahagonifarben schmücken. Allerdings sollte der Schmuck im Frühling auch nicht sehr pompös sondern eher zart funkelnd sein. Achtet man auf all diese kleinen Feinheiten, kann man sich ganz sicher sein, dass man auch in den kommenden Monaten immer voll im Trend liegt!

  • Holzarmreifen sind ein sehr tolles, modisches Accessoire, welches zu jeder Gelegenheit getragen ...

  • In diesem Jahr ist die Schmuckvielfalt ganz besonders groß. Es geht groß, bunt und interessant z ...

  • Wie auch in der Mode oder beim Schmuck werden auch bei den Uhren die Trends für das neue Jahr au ...

  • Das Tragen eines Colliers erweckt stets Kinderträume in einer Frau, es gibt ihr das Gefühl, etw ...

  • Indische Armreifen sind bunte, sehr schmale Armreifen, die immer in Bündeln von mindestens 10 R ...